>

Wurzelblockade

Diese Injektionstechnik eignet sich für die Behandlung kompressions- oder narbenbedingter Schmerzen im Bereich einer Spinalnervenwurzel.

Es wird eine Lumbalpunktionsnadel an die Wurzelscheide im zugehörigen Foramen intervertebrale herangeführt. Es werden Xylocainlösung ggf. kombiniert mit Cortison appliziert. Die Wurzelblockade ohne Cortisonzusatz kann in wöchentlichem Abstand wiederholt werden, in bestimmten Fällen auch 2-mal wöchentlich. Wurzelblockaden mit Cortisonzusätzen sollten frühestens nach 6 Wochen wiederholt werden. Vielfach erreicht man mit einer Blockade mit Cortisonzusatz Beschwerdefreiheit für einige Monate oder noch länger.

ansichten der menschlichen wirbelsäule